Hypothekendarlehen berechnen

Hier lassen sich Effektivzins, Laufzeit oder Ratenhöhe für Hypothekendarlehen mit dem kostenlosen Online Hypothekenrechner berechnen.


 Hypothekendarlehensrechner
 
  Wert der Immobilie
 
   
  Summe Darlehen
 
 
  Darlehensauszahlung
  Zinssatz 
   
 
  Sollzinsbindung
   
  Ratenzahlung pro
  Anschlusszinssatz
   
  Kreditkosten zur Auszahlungreduzierung
  Kreditkosten Darlehenserhöhung
   
  Sondertilgungen Tilgungszeitpunkte   Sondertilgungen Tilgungszeitpunkte    
 
 
   
 
 
   


hypothekenrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲

Unter Hypothekendarlehen wird zum einen oftmals ein Darlehen auf eine Immobilie bezeichnet, da diese Darlehen durch die Kreditinstitute in der Regel durch eine Hypothek bzw. eine Grundschuld auf die Immobile gesichert werden. Zum anderen kann es sich aber auch auf ein anderes Darlehen handeln, welches lediglich z.B. über eine Grundschuld gesichert ist.



   

Hypothekendarlehensberechnung

Zur Immobilienfinanzierung dienen zumeist Hypothekendarlehen in Form eines sogenannten Annuitätendarlehens, bei welchem die Darlehensraten, bestehend aus Tilgungs- und Zinsanteil, während der Kreditlaufzeit konstant bleiben. Seltener werden Tilgungs-oder Fälligkeitskredite genutzt. Der Hypothekendarlehenrechner berechnet die Ratenhöhe, die Laufzeit oder den Effektivzins für unterschiedliche Hypothekendarlehensarten und stellt die Ergebnisse übersichtlich in einem Tilgungsplan dar. Die Darlehensberechnungen erfolgen ohne Gewähr.



Zum Überblick auf hypothekenrechner.com.de/Hypothekendarlehen-berechnen.php    

Vorteile einer Grundschuld

Echte Hypotheken werden bei der Kreditvergabe seltener verwendet. Oftmals handelt es sich bei der Kreditsicherung für Immobilien im rechtlichen Sinne vielmehr um eine Sicherungsgrundschuld. Der Vorteil bzw. Unterschied einer Sicherungsgrundschuld gegenüber einer Hypothek soll durch den Löschungsvorgang bei einr Grundschuld verdeutlicht werden.

Zur Löschung einer Grundschuld wird eine entsprechende Löschungsbewilligung des Kreditinstitues benötigt, aus welcher die Schuldenfreiheit des Kreditnehmers hervorgeht. Die Löschungsbewilligung wird vom Notar benötigt, um die Löschung der Grundschuld beim Grundbuchamt zu beantragen. Für den Notar und für die Löschung durch das Grundbuchamt fallen jeweils ca. 0,2% der Höhe der Grundschuld als Gebühren an. Bei einem Wert von 100.000 Euro wären das somit 400 Euro Gebühren. Alternativ kann der Eigentümer den Grundschuldeintrag aber nach Tilgung des Kredites bestehen lassen und für weitere Darlehen, wie etwa für Renovierungen oder einen Privatkredit ohne zusätzliche Gebühren nutzen. Voraussetzung ist, dass das neue Darlehen nicht größer als das ursprüngliche ist.

   



Zum Überblick auf hypothekenrechner.com.de/Hypothekendarlehen-berechnen.php





Hypothekenrechner Hypothek Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Hypothekendarlehen-berechnen-Haftung


Inhaltsverzeichnis
1. Hypothekendarlehensberechnung
2. Vorteile einer Grundschuld
3. Hypothekenrechner
4. Hypothek